Herzlich Willkommen im Offenen Ganztag der Rosa-Parks-Grundschule!

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist Kooperationspartner im Offenen Ganztag der Rosa-Parks-Grundschule.

Unser Anspruch ist es, ein offenes Ohr für alle Kinder zu haben. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder und fördern die Freude am Lernen und wecken die Neugierde am Unbekannten. Wir geben Räume zum Ausprobieren und zur eigenen Gestaltung. Bewegung liegt uns am Herzen. Dazu nutzen wir das Außengelände, die Sporthallen, sowie die Parks und Wälder in der Umgebung. Damit die Kinder zu selbstbewussten Erwachsenen heranwachsen können, begegnen wir ihnen auf Augenhöhe. Wir setzen an den Stärken der Schüler*innen an, um diese auszubauen und sie in ihrer selbstwirksamen Entwicklung zu unterstützen.

Wichtig ist uns ein offener und toleranter Umgang miteinander. Wir leben in einer diversen Gesellschaft und sehen dies als Bereicherung und Möglichkeit voneinander zu lernen. Kulturelle Vielfalt wird im Ganztag gelebt und macht uns aus.

Aufgrund der Pandemie arbeiten wir derzeit auch in kleinen Kohorten im Ganztag. Dies bedeutet, dass die Kinder in festen Gruppen an Angeboten teilnehmen. Diese Angebote sind sehr vielfältig und an die Bedürfnisse der Kinder im Ganztag angepasst. Zu den Angeboten zählen Bewegungsangebote, Angebote zum Entspannen, zur Entfaltung aus dem künstlerischen Bereich: Tanz, Theater, kreatives Schreiben, Gestalten und Medien.

Zusätzlich haben wir auch externe Partner, die in festen Gruppen, verschiedene Angebote anbieten.

Wir hoffen, dass wir alle gesund durch den Winter kommen und wünschen uns Verständnis für derzeitige konzeptuelle, vorrübergehende Veränderungen. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Curabitur pharetra dapibus pharetra. Donec interdum eros eu turpis pharetra et hendrerit est ornare. Etiam eu nulla sapien. Nullam ultricies posuere nunc, eget mollis nulla malesuada quis.

Informationen zur offenen Ganztagsgrundschule für die Eltern der Schulanfänger*innen


Die Grundschule Rosa-Parks ist eine offene Ganztagsgrundschule. Neben dem Unterricht gibt es außerschulische Angebote, die zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen. Ihr Kind kann ein breites Angebot von Aktivitäten und Erfahrungschancen nutzen. Die verschiedenen Elemente des Ganztagsangebotes können Sie ihrem Betreuungsbedarf entsprechend für jeweils ein Schulhalbjahr verbindlich wählen.


Frühbetreuung: Für Kinder, deren Eltern früh arbeiten müssen, findet in der Zeit von 7.00 bis 8.00 Uhr die Frühbetreuung statt. Sie wird vom pädagogischen Personal der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) im Freizeitraum der Grundschule Rosa Parks gestaltet und verantwortet.  

Eine Anmeldung muss bei Bedarf für einen oder mehrere Schultage der Woche vor Beginn des Schulhalbjahres erfolgen. 

Eine Bescheinigung des Arbeitgebers der Eltern ist hierzu notwendig. Voraussetzung für die Teilnahme an der Frühbetreuung, ist die Anmeldung zum Ganztag an mindestens einem Tag pro Woche. Ohne Anmeldung kann Ihr Kind nicht an der Frühbetreuung teilnehmen. 


Unterricht: Zwischen 8.00 Uhr und 8.15 Uhr können die Kinder ankommen. In dieser Zeit gibt es Aufsichten durch die Lehrer*innen in den Fluren. 

Der Unterricht beginnt um 8.15 Uhr und endet für die Kinder der ersten Klassen um 12.15 Uhr. Kinder, die nicht zur Verlässlichen Grundschule/Betreuungsstunde angemeldet sind, gehen dann nach Hause. 


Verlässliche Grundschule/Betreuungsstunde: Die Verlässliche Grundschule gewährleistet, dass Ihr Kind von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr verlässlich betreut wird. Die Betreuungsstunde von 12.15 bis 13.00 Uhr wird durch pädagogische Mitarbeiter*innen der Schule realisiert. Die Teilnahme an der Betreuungsstunde muss bei Bedarf vor Beginn des Schulhalbjahres für einen oder mehrere Wochentage angemeldet werden.


Unterrichtsergänzende Ganztagsangebote: Die unterrichtsergänzenden Angebote an der Rosa-Parks-Grundschule finden in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr statt. Die Erstklässler*innen haben in dieser Zeit eine feste Betreuungskraft, die vielseitige, altersgerechte Angebote durchführt, z.B. aus den Bereichen Entspannung, Bewegung, Kunst, Musik, Natur, soziales Lernen u.v.m. Selbstverständlich haben die Kinder auch genügend freie Zeit zum Spielen.

Die Teilnahme am Ganztag (13.00-16.00 Uhr) ist freiwillig. Ihr Kind kann an einem oder mehreren Wochentagen für den Ganztag angemeldet werden. Nach Anmeldung ist die Teilnahme jedoch für ein Schulhalbjahr verpflichtend.

Ist Ihr Kind zum Ganztag angemeldet, kann es nicht vor 16.00 Uhr abgeholt werden. Nur aufgrund von medizinischen/therapeutischen Gründen ist ein Fehlen am Nachmittag erlaubt. Fehlzeiten müssen von den Eltern schriftlich bei den Koordinatorinnen der Johanniter entschuldigt werden. Ist ein Termin vorab bekannt, muss er mindestens eine Woche zuvor bei den Koordinatorinnen des Ganztags angekündigt werden und dann nach der Verlässlichen Grundschule/Schulschluss (13.00 oder 13.45 Uhr) abgeholt werden; sollte der Termin innerhalb der Betreuungszeit des Ganztages liegen (13.00-16.00 Uhr).

Die Erstklässler*innen, die am Ganztag teilnehmen, werden um 16 Uhr von den pädagogischen Mitarbeiter*innen zum blauen Tor gebracht. Kinder, die nicht für die Spätbetreuung angemeldet sind, verlassen dann selbständig die Schule. 


Mittagessen:  Nur an den Tagen, an denen Ihr Kind am Ganztag teilnimmt, nimmt es sein Mittagessen in der Schule ein. Die Rosa-Parks-Grundschule wird von der Firma Menüpartner beliefert. Ihr Kind kann gegen einen Kostenbeitrag von ca. 3 Euro warmes Essen in der Mensa erhalten. Die Schüler*innen erhalten eine ausgewogene Mahlzeit mit Salat oder einem Nachtisch. Es wird Trinkwasser bereitgestellt. Dafür schließen Sie bitte einen Vertrag mit der Firma Menüpartner. Anmeldeformulare erhalten Sie im Sekretariat der Schule. Die Bestellung bei Menüpartner können Sie online durchführen.

Wenn Sie kein Essen für Ihr Kind bestellen, sind Sie verpflichtet Ihrem Kind ausreichend Verpflegung (z.B. Brot, Obst und Gemüse, Joghurt usw.) mitzugeben! Kinder, die keine Verpflegung dabeihaben und für die nicht bestellt wurde, müssen durch die Eltern vorzeitig abgeholt werden. Die Firma Menüpartner weist darauf hin, dass es möglich ist Dauerbestellungen zu tätigen.

Die Ganztagskinder in Jahrgang 1 essen bereits zwischen 12 und 13 Uhr. Ganztagskinder, die wegen eines Arzttermins außer der Reihe schon um 13 Uhr nach Hause gehen, nehmen jedoch nicht am Essen teil!

Spätbetreuung: Für Kinder, deren Eltern lange arbeiten, findet in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr die Spätbetreuung statt. Sie liegt in der Verantwortung des pädagogischen Personals der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) und wird in zwei Freizeiträumen der Rosa-Parks-Grundschule durchgeführt.

Eine Anmeldung kann für einen oder mehrere Schultage der Woche vor Beginn des Schulhalbjahres erfolgen. 

Ferienbetreuung

Der Kooperationspartner Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) organisiert eine kostenpflichtige (derzeit 55,- Euro/Woche) Ferienbetreuung in den Osterferien, Herbstferien und zurzeit fünf Wochen in den Sommerferien. Das Angebot wird wechselnd in der Rosa-Parks-Grundschule und den benachbarten Grundschulen Fichteschule und Glücksburger Weg durchgeführt. Wenn Ihr Kind teilnehmen soll, müssen Sie es anmelden. 

Der Anmeldezeitraum für die Ferienbetreuung beginnt ca. sechs Wochen vor den jeweiligen Ferien und endet vier Wochen vor den jeweiligen Ferien.


Krankmeldungen: Erkrankungen Ihres Kindes melden Sie bitte von 7:30 bis 8:10 Uhr im Sekretariat der Schule. Entschuldigungen für Fehlzeiten richten Sie bitte an die Klassenlehrer*innen.


Postmappe: Viele wichtige Informationen, wie Elternbriefe oder Anmeldeformulare für den Ganztag und die Ferienbetreuung, gelangen über die Postmappe zu Ihnen. Bitte kontrollieren Sie täglich, ob es Informationen für Sie gibt und nutzen Sie die Postmappe auch, um Informationen (z.B. Entschuldigungen) an die Schule weiterzugeben.


Erreichbarkeit/Ansprechpartner:

Schulleitung:

Karsten Wandtke-Rumpf

0511 / 168 45932

Sekretariat:    

Ariane Pätz-Braunsdorf

0511 / 168 45922

Rosa-Parks-Grundschule@Hannover-Stadt.de

Büro – Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. 

Anne Deike und

Yvonne Schmidt     

0511 / 168 34168 

rosa-parks.hannover@johanniter.de   

Sozialarbeiterin:

Karin Beutler

0511 / 168 44365



Kinder in der offenen Ganztagsschule – FAQs

Was kostet die Teilnahme? 

Der Besuch der OGS ist für die Eltern kostenlos. Es muss nur das Mittagessen in der schuleigenen Mensa von den Eltern bezahlt werden (derzeit ca. 3,00 € pro Essen), sofern dies in Anspruch genommen wird. 

Wann nimmt mein Kind am Mittagsessen teil?

Ihr Kind nimmt ausschließlich an den Tagen am Mittagessen teil, an denen es bis 16 Uhr in der Schule bleibt. Wenn Ihr Kind die Schule um 13.00 Uhr verlässt, kann es nicht am Mittagessen teilnehmen.

Ist das bestellte Mittagessen ausreichend, um über den Tag zu kommen?                                                                                                                                             Am besten bestellen Sie das Essen mit ihrem Kind gemeinsam. Dann können Sie davon ausgehen, dass Ihr Kind das Essen mag und davon satt wird.

Es braucht aber neben dem Pausenbrot für die Unterrichtspausen unbedingt auch für den Nachmittag noch eine Mahlzeit (z.B. Brot, Obst, Joghurt). Ausreichend Getränke sind ebenfalls wichtig! 

Kinder, die an der Spätbetreuung teilnehmen, sollten auch für diesen Zeitraum noch eine Kleinigkeit dabeihaben.

Was ist, wenn mein Kind das Essen des Caterers nicht essen möchte oder soll?

Ihr Kind kann auch ein Lunchpaket von zu Hause mitbringen. Es kann dieses dann mit den anderen Ganztagskindern gemeinsam in der Mensa zu sich nehmen. Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, mitgebrachtes Essen in der Mensa aufzuwärmen.

Was muss ich tun, wenn mein Kind wegen eines Arzttermins die Schule früher verlassen muss? 

Bitte reichen Sie eine schriftliche Entschuldigung mit Datum und Unterschrift, möglichst eine Woche vor dem Termin im Johanniter-Büro ein.  

Mein Kind ist dienstags für den Ganztag angemeldet. Am kommenden Dienstag ist es zum Kindergeburtstag einer Freundin eingeladen. Darf ich es früher abholen?

Nein. Wenn Sie Ihr Kind für den Ganztag angemeldet haben, besteht für die angemeldeten Nachmittage Schulpflicht. 

Ich habe mein Kind montags, dienstags und mittwochs für den Ganztag angemeldet. Nach einigen Wochen überlege ich es mir anders. Mein Kind soll lieber mittwochs schon um 13.00 Uhr nach Hause kommen. Kann ich es für mittwochs einfach wieder vom Ganztag abmelden?                                                                                                                                          Nein. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich für ein Schulhalbjahr die angegebenen Betreuungszeiten in Anspruch zu nehmen. Es besteht Schulpflicht.

Ich habe mein Kind an 2 Tagen pro Woche verbindlich zum Ganztag angemeldet. Kann ich, wenn sich innerhalb des Halbjahres der Bedarf ergibt (z.B. wegen einer Dienstreise), gelegentlich zusätzliche Tage in Anspruch nehmen? 

Nein. Die verbindliche Anmeldung Ihres Kindes ist Grundlage unserer Personalplanung. Deshalb ist es nicht möglich, gelegentlich zusätzliche Kinder aufzunehmen. 

Wie ist das Bringen in der Frühbetreuung geregelt?                                                          

An der Frühbetreuung können ausschließlich angemeldete Kinder teilnehmen. Das Ankommen in der Frühbetreuung ist flexibel. Es ist Ihnen überlassen, ob Ihr Kind bereits um 7.00 Uhr oder erst um 7.45 Uhr in die Frühbetreuung kommt. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass die Frühbetreuung um 7.00 Uhr (und nicht früher!) beginnt. Wir bitten Sie, Ihr Kind keinesfalls früher zur Schule zu schicken.

Wie ist das Abholen in der Spätbetreuung geregelt?

Die Spätbetreuung ist Corona-bedingt so geregelt, dass ihr Kind um 17.00 Uhr die Spätbetreuung verlässt. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass die Spätbetreuung um 17.00 Uhr (nicht später!) endet. Zu diesem Zeitpunkt endet auch unsere Verantwortung für Ihr Kind. Kinder, die bis 17.00 Uhr nicht abgeholt wurden, gehen selbständig nach Hause.

Mein Kind ist im Ganztag angemeldet. Erledigt es alle seine Hausaufgaben in der Schule?             

Alle Kinder haben an den Tagen, an denen sie am Ganztag teilnehmen, eine individuelle Lernzeit von 45 Minuten. In dieser Zeit sollen sie ihre Hausaufgaben erledigen und ggf. weitere von den Lehrkräften bereitgestellte Materialien bearbeiten. In dieser Zeit sorgen die Betreuungskräfte für eine angemessene Arbeitsatmosphäre. Die Kinder müssen ihre Aufgaben selbständig erledigen. Vielen Kindern gelingt es, alle Hausaufgaben in der vorgesehenen Zeit zu erledigen. Manche brauchen länger und werden nicht mit allen Aufgaben fertig. Unsere pädagogischen Mitarbeiter*innen können keine individuelle Unterstützung bieten. Sie können auch nicht kontrollieren, ob alle Aufgaben richtig gelöst wurden. Sie als Eltern haben in jedem Fall die Aufgabe, sich die Hausaufgaben abends zeigen zu lassen.

Sollte Ihr Kind regelmäßig Schwierigkeiten mit den Hausaufgaben haben, sprechen Sie mit den Klassenlehrer*innen.


Johanniter-Unfall-Hilfe e.V

Ganztagsbetreuung

Grundschule Rosa-Parks

Isernhagenerstr. 33

30161 Hannover

Tel.: 0162/2119895

rosa-parks.hannover@johanniter.de