Informationen zur offenen Ganztagsgrundschule für die Eltern der Schulanfängerinnen und Schulanfänger

Die Grundschule Rosa-Parks ist eine offene Ganztagsgrundschule. Neben dem Unterricht gibt es außerschulische Angebote, die zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen. Ihr Kind kann ein breites Angebot von Aktivitäten und Erfahrungschancen nutzen. Die verschiedenen Elemente des Ganztagsangebotes können Sie ihrem Betreuungsbedarf entsprechend für jeweils ein Schulhalbjahr verbindlich wählen.

Eine Anmeldung kann bei Bedarf für einen oder mehrere Schultage der Woche vor Beginn des Schulhalbjahres erfolgen.

Eine Bescheinigung des Arbeitgebers der Eltern ist hierzu notwendig.

Der Unterricht beginnt um 8.15 Uhr und endet für die Kinder der ersten Klassen um 12.15 Uhr. Kinder, die nicht zur verlässlichen Grundschule/Betreuungsstunde angemeldet sind, gehen dann nach Hause.

Verlässliche Grundschule/Betreuungsstunde: Die Verlässliche Grundschule gewährleistet, dass Ihr Kind von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr verlässlich betreut wird. Die Betreuungsstunde von 12.15 bis 13.00 Uhr wird durch pädagogische Mitarbeiter der Schule realisiert. Die Teilnahme an der Betreuungsstunde muss bei Bedarf vor Beginn des Schulhalbjahres für einen oder mehrere Wochentage angemeldet werden.

Die Teilnahme an den unterrichtsergänzenden Ganztagsangeboten ist freiwillig wählbar. Ihr Kind kann bei Bedarf an einem oder mehreren Wochentagen für den Ganztag angemeldet werden. Nach Anmeldung ist die Teilnahme jedoch für ein Schulhalbjahr verpflichtend.

Ist Ihr Kind zum Ganztag angemeldet, kann es nicht vor 16.00 Uhr abgeholt werden. Nur aufgrund von medizinischen/therapeutischen Gründen ist ein Fehlen am Nachmittag erlaubt. Fehlzeiten müssen von den Eltern schriftlich beim Klassenlehrer entschuldigt werden. Ist ein Termin vorab bekannt, muss er mindestens eine Woche zuvor bei der Schule eingereicht werden.

Die Erstklässlerinnen und Erstklässler, die am Ganztag teilnehmen, werden um 16 Uhr von den Betreuungskräften zum blauen Tor gebracht. Kinder, die nicht für die Spätbetreuung angemeldet sind, verlassen dann selbständig die Schule.

Wenn Sie kein Essen für Ihr Kind bestellen, sind Sie verpflichtet Ihrem Kind ausreichend Verpflegung(z.B. Brot, Obst und Gemüse, Joghurt usw.) mitzugeben! Kinder, die keine Verpflegung dabei haben und für die nicht bestellt wurde, müssen durch die Eltern vorzeitig abgeholt werden. Die Firma Menüpartner weist darauf hin, dass es möglich ist Dauerbestellungen zu tätigen.

in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr die Spätbetreuungstatt. Sie liegt in der Verantwortung des pädagogischen Personals der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH) und wird im Freizeitraum der Grundschule Rosa Parks durchgeführt.

Eine Anmeldung kann für einen oder mehrere Schultage der Woche vor Beginn des Schulhalbjahres erfolgen.

Ferienbetreuung

Der Kooperationspartner Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) organisiert eine kostenpflichtige (bislang 45,- Euro/Woche) Ferienbetreuung in den Osterferien, Herbstferien und während fünf Wochen in den Sommerferien. Das Angebot wird wechselnd in der Grundschule Rosa Parks und den benachbarten Grundschulen Fichteschule und Glücksburger Weg durchgeführt. Wenn Ihr Kind teilnehmen soll, müssen Sie es anmelden.

Der Anmeldezeitraum für die Ferienbetreuung beginnt ca. vier Wochen vor den jeweiligen Ferien und endet zwei Wochen vor den jeweiligen Ferien.

 

Krankmeldungen: Erkrankungen Ihres Kindes melden Sie bitte von 7:30 bis 8:10 Uhr im Sekretariat. Entschuldigungen für Fehlzeiten richten Sie bitte an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer.